Einträge über basteln

push2talk - USB-Fußschalter zum Muten/Unmuten

Fertiges push2talk Gerät mit Fußschalter zum Anschluss via USB

Fertiges push2talk Gerät mit Fußschalter zum Anschluss via USB

Durch COVID-19 hat auch bei mir die Zahl der Tele- und Videokonferenzen stark zugenommen. Insbesondere dann, wenn viele Personen gleichzeitig teilnehmen, finde ich es wichtig, wenn alle, die gerade nicht sprechen, ihr Mikrofon stummstellen. So reduzieren sich störende Hintergrundgeräusche doch deutlich, und man versteht diejenige Person, die gerade spricht, viel besser.

Leider klappt das mit dem Stummschalten, und auch das Wiederaktivieren des Mikros nicht immer. Das haben wohl viele schon erlebt: Jemand vergisst das Stummschalten und alle anderen Konferenz-Teilnehmer werden unfreiwillig Zeuge von Geklapper, dem Schlürfen an einer Tasse oder sogar einem anderem, parallelem Gespräch am Handy. Oder jemand anderes beteiligt sich an der eigentlichen Diskussion und wundert sich, dass ein Feedback ausbleibt, bis sie oder er feststellt, dass das eigene Mikrofon noch gemutet ist.

Um da ein wenig Abhilfe zu schaffen, habe ich deshalb ein Gerät gebastelt, welches ich in diesem Artikel vorstellen möchte.

Weiterlesen…

Radio Code Renault Gamme

In meinem Renault Kangoo hat sich zu Beginn der kalten Jahreszeit die Starterbatterie verabschiedet. Der Austausch ist nicht wirklich eine große Sache.
Durch das Abklemmen des "Dauerplus" der Batterie ist man jedoch bei einigen Autoradios gezwungen, den Diebstahlsicherungs-Code einzugeben. Diesen Code hatte ich für mein Radio nun leider nicht an der Hand. Das allwissende WWW hatte hier aber eine Lösung parat.

Weiterlesen…

Nestlinge werden langsam flügge

Den Nestlingen in unserem Nistkasten kann man beim Wachsen zugucken. Mittlerweile konnten wir einige der Nestlinge schon bei Erkundungsausflügen beobachten:

Nestling on Tour

Das Muttertier ist stets in der Nähe und paßt auf. Für den Ausflug haben sich die Meisen einen günstigen Tag ausgesucht. Heute regnete es immer mal wieder, so daß die Katzen eher zuhause blieben.

Leider kann man aktuell mit der Webcam im Nistkasten nicht mehr viel erkennen, da sich irgendetwas vor der Linse befindet:

Gestörte Sicht

Es sind doch acht!

Alle acht Kohlmeisen sind zu sehen

Das war nicht so einfach mit dem Zählen. Aber gestern lagen die Kohlmeisen so, daß man sie zählen konnte: Es sind acht. Auf dieser Aufnahme ist dafür das verbliebene Ei verborgen.

Ein Ei ist noch nicht geschlüpft

Küken am 04.05.2011

Wie auf obigem Bild zu sehen ist, ist offensichtlich ein Küken nicht geschlüpft. Wieder zähle ich sieben Schnäbelchen. Da es aber ursprünglich neun Eier waren, muß das Schicksal eines Kükens noch geklärt werden. Vielleicht wird eines ja ständig verdeckt.

Update aus dem Nistkasten

Die Küken im Nistkasten haben großen Hunger und werden von den Eltern (hier die Mutter Kate) gefüttert.

( Link )

Es ist wirklich nicht ganz einfach, die wuseligen Küken zu zählen. Ich jedenfalls zähle mindestens sieben.

Die Kohlmeisen sind gestern geschlüpft!

Gestern (28.04.2011) sind die Kohlmeisen in unserem Nistkasten geschlüpft, wie das folgende Video beweist:

( Link )

Wieviele Küken es genau sind, ist bis zum jetzigen Zeitpunkt nicht klar - dazu wuseln die viel zu wild durcheinander. Jedenfalls ist heute keines der ursprünglich neun Eier mehr zu sehen. Zu Ehren des frisch gebackenen britisch-royalen Brautpaares werden wir die Eltern William und Kate nennen Wink .

P.S.: Das mit der Audio-Spur in den Videos funktioniert bislang nicht so toll, deshalb habe ich sie einfach gelöscht (Anleitung hier ).

Eieiei ... was haben wir denn da?

Kohlmeisen im Nistkasten

Dieses Jahr sind in unseren Nistkasten Kohlmeisen eingezogen - letztes Jahr waren es Blaumeisen. Allerdinga haben wir bislang kaum per Webcam in den Nistkasten geschaut. Deshalb waren wir heute total überrascht, als wir bereits neun Eier zählen konnten:

Neun Kohlmeisen-Eier

Ganz offensichtlich ist auch die Qualität der Bilder dieses Jahr besser als letztes Jahr . Diesmal habe ich den Schärfebereich optimiert. Das Nistmaterial füllt den Nichkasten etwa 10 cm hoch. Letztes Jahr war die Schärfe allzu weit auf den Boden des Nistkasten eingestellt. Das Gelege war deshalb sehr unscharf.

Fortsetzung folgt ...

Reparatur/Umbau der ferngesteuerten Ente

( Link )

Letztes Jahr ist mir leider meine ferngesteuerte Ente kaputtgegangen - sie hat sich bei einem Sturz schwere innere Verletzungen zugezogen. Nach diesem dummen Vorfall war ich so bedient, daß ich die Ente erst einmal eingelagert habe. Nun ist die Wut im Bauch verflogen und das Wetter lockt nach draußen. Deshalb habe ich die Ente hervorgeholt und repariert. Bis auf Ruder und Stevenrohr mußte praktisch alles aus- und wieder eingebaut werden. Mit allem drum und dran fast ein Tag Arbeit! Bei der Gelegenheit habe ich der Ente allerdings auch gleich ein Ruder verpaßt, so daß sie bei Vorwärtsfahrt nicht immer so viel Abtrieb erzeugt. Aufgrund der Formgebung der "Brustpartie" (keilförmig) neigte sich das Vorderteil der Ente bei Fahrt stehts nach unten. Bei schneller Fahrt wäre sie bestimmt wie ein U-Boot abgetaucht.



Außerdem habe ich den Kopf versteift, der vormals über ein Servo drehbar war. Das hat jedoch nie so funktioniert wie ich anfangs geplant hatte. Überdies war die Lösung mechanisch äußerst anfällig. Ein weiterer angenehmer Nebeneffekt ist, daß das Videobild jetzt deutlich besser ist. Vermutlich haben sich der Videosender und das Servo im Kopf der Ente nicht richtig vertragen.

Nistkasten 2.0

Jetzt, wo die Blaumeisen ausgezogen sind, ist es an der Zeit, zu überlegen, was man an dem Nistkasten verbessern könnte. Angesichts der geringen Investitionskosten für den Nistkasten waren die Bilder bestimmt nicht schlecht - jedenfalls wird mir das häufig gesagt. Aber Verbesserungspotential habe ich trotzdem ausgemacht.

Weiterlesen…