Fortschrittsanzeige für GParted

Den gestrigen Abend habe ich zusammen mit einem Freund verbracht, der sich eine SSD für seinen Rechner besorgt hat. Aufgabe war es, die Partitionen der alten Platte auf die neue SSD zu übertragen. Hierzu habe ich die Software GParted auf einer Knoppix-CD verwendet, was auch sehr gut funktioniert hat. Wir mußten z.T. mehrere 100 GByte Daten bearbeiten, was entsprechend lange dauert. Leider zeigt GParted bei einigen der Aktionen keinen Fortschrittsbalken o.ä. an. So kann leicht nach einiger Zeit des Wartens der Verdacht aufkommen, daß das Programm möglicherweise nicht mehr richtig funktioniert.
Über das GParted Frontend gibt es z.B. konkret für das Verkleinern/Vergrößern sowie das Kopieren von NTFS-Partitionen keine Möglichkeit zu überprüfen, ob alles noch korrekt läuft und wie lange es noch dauert. Das läßt sich aber ändern, wie ich im Folgenden beschreiben will.

Weiterlesen…

Linux: Datei vor versehentlichen Löschen schützen

Auf der künftigen Linux-Kiste meiner Kinder wollte ich eine Datei (eine Verknüpfung auf dem Desktop) vor dem versehentlichen Löschen schützen. Die Suchmaschine meines geringsten Mißtrauens bot mir für das Dateisystem ext* das Tool chattr an. Mit einem

$ sudo chattr +i test.txt

wird die Datei auf nur-lesen und unlöschbar gesetzt. Mit dem Schalter -i kann diese Aktion wieder rückgängig gemacht werden. Mit dem Befehl lsattr lassen sich die Attribute für Dateien und Ordner anzeigen. lsattr arbeitet hierbei ähnlich wie der ls-Befehl (Wildcards, etc.).

Wernher von Braun: Visionär, Mörder und Volksheld

Wernher von Braun ist schon eine faszinierende Person. Seine Obsession, den Weltraum zu erobern war stärker als sein Gewissen. Im 2. Weltkrieg kollaborierte er vorbehaltlos mit den Nazis, um seine Träume zu verwirklichen. Hierbei nahm er wissentlich den Tod tausender Zwangsarbeiter in den V2-Werken in Mittelbau/Dora in Kauf.
Auf der anderen Seite war er ein mutiger Visionär und begnadeter Wissenschaftler. Zudem gelang es ihm stets, die Politik und Öffentlichkeit für seine Ideen zu begeistern. Und es ist von Brauns Verdienst, unter dem Eindruck eines aus heutiger Sicht atemberaubenden Zeitdrucks ein Team von tausenden Spezialisten zu orchestrieren, um die Mondlandung zu realisieren.

Weiterlesen…

Linux: Verzeichnis für gemeinsames Arbeiten anlegen

Auf einem Linux-Rechner mit mehreren Usern wollte ich ein Verzeichnis zum gemeinsamen Arbeiten anlegen. Dieses Verzeichnis soll als Unterverzeichnis "Gemeinsame Dateien" in die jeweiligen Home-Verzeichnisse eingebunden werden. Legt ein User ein Verzeichnis oder eine Datei an, sollen die anderen User ebenfalls automatisch Lese- und Schreibrechte erhalten. Da ich das nicht so häufig mache, vergesse ich immer wieder die Befehle. Also habe ich das mal hier im Blog als "Merkzettel" hinterlegt.

Weiterlesen…